Dnevni arhiv: 16. maja, 2014


Nietzsches letzte Frage Oder: Das Sacré für den Menschen ist der Mensch selber

Steffen Dietzsch

Das Übermenschliche ist das Menschliche.
Henri Lefebvre*

Was hat Nietzsche zuletzt geistig bewegt? Hat er es niedergeschrieben? – Ist es sein „Indem ich dich vernichte Hohenzollern, vernichte ich die Lüge“, mit dem Giorgio Colli und Mazzino Montinari die Edition der nachgelassenen Fragmente abschließen, oder das anrührende „Sie können von diesem Brief jeden Gebrauch machen, der mich in der Achtung der Basler nicht heruntersetzt“, aus dem letzten Brief an Jacob Burckhardt vom 6. Januar 1889, oder gar seine Klage über ein großes Unglück, das über ihn gekommen sei, vom März 1889 aus Jena, Station Männer II der Binswangerklinik, irrigerweise sein ‚Testament’ genannt[1] … ?